Letty und Momo

Beschreibung:

Nach den Vermittlungen der anderen Katzenwelpen in der Pflegestelle ist die kleine Momo übrig geblieben. Die kleine pechschwarze Maus ist manchmal noch etwas schüchtern, genießt aber ausgiebige Spiel- und Schmuseeinheiten. Dann schnurrt sie so laut wie ein Traktor.

Sie lebt als vertrauensbildende Persönlichkeit mit der jungen Katze Letty gemeinsam in der Pflegefamilie. Sie möchten auch gemeinsam in ihr neues Zuhause einziehen. Wenn sie zusammen spielen, macht es Spaß, sie zu beobachte. Letty kann seitlich umkippen, wenn man sie streichelt. Sie hat in einer Gartenbude tapfer ihre Babys großgezogen, die man dort weggeholt hat, während Letty halb verhungert zurück blieb.

Manchmal erschrecken sie Hände so sehr, dass man weiß, dass sie sehr schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben muss. Seit mehreren Monaten darf sie sich in der Pflegefamilie erholen, seit mehreren Wochen mit Momo im Schlepptau. Da es in der Pflegefamilie aber einen Kater gibt, der Letty nicht mag, muss sie immer mal wieder Prügel einstecken, sodass sich die Pflegefamilie schweren Herzens trennen muss.

Gesucht ist ein liebevolles Zuhause, das schon ein wenig Erfahrung im Umgang mit Katzen hat, ein wenig Geduld mitbringt und indem keine allzu kleinen Kinder mehr leben. Eine Wohnung mit gesicherten Balkon wäre toll. Ein Haus mit wirklich ruhigen Freigang traumhaft. Momo und Letty würden sich über einen Besuch in der Pflegefamilie sehr freuen.

Kontakt:

Susanne Wanninger

Tel. 02227 9337752

wanninger@katzenschutz-ev.de