GruppenkuschelnLiebes Christkind!

Wir Troisdorfer leben in einem verlassenen Kleingarten, wo wir täglich von Helferinnen betreut werden. Sie sagen immer, dass sie so friedliche Katzen noch nie gesehen haben. Es sei eine Freude, uns zuzusehen. Wir begrüßen uns immer ausgiebig und kuscheln miteinander und geben Köpfchen. Manchmal purzen wir auch übereinander, dann müssen unsere Betreuerinnen immer lachen.

Dann geht es vom Gartentürchen, wo einige unsere Betreurerinnen schon begrüßen, im “Katzenmarsch” zum Futterplatz.

Und da kommst Du, liebes Christkind, ins Spiel. Wir wünschen uns von Dir Kanister mit einem Zapfhahn, damit wir immer sauberes Wasser zur Verfügung haben. Außerdem fressen wir 100 Dosen Nassfutter im Monat. Daher würden wir uns sehr über gaaanz viel Futter freuen, damit

 

Troisdorfer Gartenkatzenwir gut über den Winter kommen. Und da wir – wie Du damals auch – in einem Stall im Stroh schlafen, dachten wir, dass Du vielleich auch zu uns kommst.

Vielen, lieben Dank

Deine Troisdorfer Bande

 

 

 

 

 

Gänsemarsch zur Futterstelle

Zum Adventskalender

Zur Seite der Gartenkatzen