Polly PolypLiebes Christkind!

Mein Pflegefrauchen sagt, ich bin das beste Beispiel, warum die Menschen sich im Katzenschutz engagieren.

Das war aber auch ein aufregendes Jahr für mich. Ich hatte schon länger fiese Schmerzen an meinem Ohr und habe es immer ganz schräg gehalten. Außerdem konnte ich kaum noch aus den Augen gucken. Zum Glück wusste ich, wo ich täglich Futter abstauben konnte.

Tja, und plötzlich saß ich in so einem komischen Kasten, als ich wie immer mein Futter abholen wollte! Da hatten sich die Menschen Sorgen um mich gemacht und dem Katzenschutz Bescheid gesagt.

Mein späteres Pflegefrauchen hat mich zum Tierarzt gebracht: Ich war alt, chronisch krank mit Katzenschnupfen-Viren, hatte hartnäckige Bakterien in den Augen und eine ganz fiese Geschwulst im Ohr. Außerdem war ich von Menschen überhaupt nicht begeistert und wollte mich gar nicht behandeln lassen. Ohje… Doch mein Pflegefrauchchen hat mich abgeholt und mich gepäppelt – und, liebes Christkind! Schau mich jetzt an?!

Damit mein Ohr mir keine Probleme macht, brauche ich Medikamente für mein Immunsystem, um meine chronische Erkrankung in Schach zu halten. Bisher komme ich gut damit klar.

Darf ich mir die Engystol-Ampullen von Dir wünschen? Ich möchte noch lange fit sein und “das beste Beispiel” bleiben!

Deine Polly Polyp

PS: Weißt Du was? So übel ist die Pflegemama gar nicht. Ich lasse mich schon ab und an streicheln. Und wenn ich sie mit dem Köpfchen anstupse, beeilt sie sich auch mit dem Futter!

 

 

 

 

Zum Adventskalender

Zu Pollys Seite