BauernhofskatzenAm kommenden Mittwoch, den 25.01.2017, steht die Einführung einer Kastrations-, Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für Freigängerkatzen auf der Tagesordnung des Umweltausschusses des Rhein-Sieg-Kreises.

Um den Politikern zu zeigen, wie groß das öffentliche Interesse an der Kastrationspflicht ist, laden wir alle Tierfreunde ein, an dem Nachmittag Präsenz zu zeigen. Der Sitzungsbeginn ist im Siegburger Kreishaus um 16 Uhr im Sitzungssaal A 1.16.

Wir Katzenfreunde treffen uns um 15:30 Uhr vor dem Sitzungssaal und machen uns stark für das Katzenelend im Rhein-Sieg-Kreis. Schon damals in Bonn war die Anwesenheit vieler Tierfreunde sehr beeindruckend und trug dazu bei, dass die Kastrationspflicht eingeführt wurde. Vielen Politikern ist noch nicht bewusst, dass ein großes Katzenelend auf den Straßen, Gärten, Friedhöfen und Hinterhöfen des Rhein-Sieg-Kreises herrscht.

Kommen Sie und unterstützen Sie uns am 25.01.2017! Zeigen Sie Präsenz für die Straßenkatzen!